Verleih

Ob Volkshochschule, Stadtbibliothek, Schule oder Kirche – die Tafelausstellung „Anarchie und Keller(t)räume“ ist das ideale Medium, um an öffentlichen Orten zur Auseinandersetzung mit Zeitgeschichte einzuladen. Zugleich bildet die Ausstellung einen geeigneten Rahmen für Veranstaltungen zur DDR-Oppositionsgeschichte.

Die Tafeln werden von einem materialreichen, multimedialen Internetauftritt begleitet. Neben Karikaturen von Dirk Moldt werden auf der Website ub30.de historische Fotos, Zeitzeugenvideos sowie originale Film- und Tondokumente präsentiert.

Wie bestelle ich die Ausstellung?

Die Ausstellung kann bei der Robert-Havemann-Gesellschaft ausgeliehen werden. Bitte richten Sie Ihre Bestellung per Post, Fax oder E-Mail an:

Robert-Havemann-Gesellschaft
Ruschestraße 103
10365 Berlin
Fax: 030 / 44 71 08 19
E-Mail: info@havemann-gesellschaft.de

Welchen Umfang hat die Ausstellung?

Die Ausstellung umfasst 11 DIN-A0-Ausstellungstafeln und 10 erläuternde DIN-A4-Texttafeln aus Alu-Dibond. Via QR-Codes können Besucher aus der Ausstellung heraus Film- und Tondokumente  von der Website abrufen (Funk- oder WLAN-Verbindung vorausgesetzt).

Was kostet der Verleih?

Der Verleih der Ausstellungstafeln ist kostenfrei. Die Kosten für Verpackung, Versicherung und Transport sind vom Leihnehmer zu tragen.

Welches Trägersystem hat die Ausstellung?

Die Ausstellungstafeln sind an der Rückseite mit Haken versehen und können an Galerieschienen befestigt werden.

Werbung

Um die Ausstellung zu bewerben, können Sie auf bereits gestaltete Werbematerialien (Einladungskarte, Plakat) zurückgreifen, die Sie für Ihre Zwecke gerne anpassen dürfen. Die Dateien stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung, die Druckkosten sind vom Leihnehmer zu tragen.

Darüber hinaus tragen wir Ihre Ausstellungsdaten sowie die Termine von Begleitveranstaltungen auf ub30.de ein.

Alle Informationen auf einen Blick: Flyer zum Download (335 KB)

UB - NEE ! (Dirk Moldt)